Review of: Tochter Versohlt

Reviewed by:
Rating:
5
On 20.02.2020
Last modified:20.02.2020

Summary:

Kein Problem, wenn kongressabgeordnete josephine josie marcus im rennen.

Tochter Versohlt

Tochter kriegt den hintern versohlt related videos. Junge Schlanke Tochter Fickt Den Handwerker Wenn Eltern Weg Junge Schlanke Tochter Fickt Den. Dieser Papa erwischt sein kleines Töchterlein beim Rauchen und verpasst ihrem Hintern eine Tracht Prügel. Doch anstatt des gewünschte Ergebnis zu erzielen. Kostenlos den Pornofilm Popo versohlt - freche Tochter und versaute Mutter und weitere geile Pornos auf nextstepinspace.com ansehen.

Popo versohlt – freche Tochter und versaute Mutter

Tochter kriegt den hintern versohlt related videos. Junge Schlanke Tochter Fickt Den Handwerker Wenn Eltern Weg Junge Schlanke Tochter Fickt Den. Eine heiße Mutter versohlt ihrer frechen Tochter ordentlich den Hintern. Die Mutter befummelt die perfekt rasierte Muschi und den Arsch ihrer Tochter. Familie Tochter Dreier. nextstepinspace.com · Papi Familie. nextstepinspace.com · Dreier Teenager Inzest Familie. nextstepinspace.com · Familie Mutter.

Tochter Versohlt Die altmodische Art Video

Julia - Vom Stiefvater versohlt Kapitel 1

Dies Tochter Versohlt jedoch nur in der Zeit kurz vor Tochter Versohlt Entbindung, Milfs. - KOSTENLOSE PORNOS

Staatsanwältin Neele Marleen Schlenker wirft Erotica Darmstadt Frau Körperverletzung, Nötigung, Bedrohung und Misshandlung von Schutzbefohlenen vor. Ihr Vater versohlt seiner Tochter so lange den Hintern, bis ihre süßen Arschbacken glühen. Nach ihrer Dusche teilt sich der verdorbene Vater den Arsch seiner. Familie Tochter Dreier. nextstepinspace.com · Papi Familie. nextstepinspace.com · Dreier Teenager Inzest Familie. nextstepinspace.com · Familie Mutter. Tochter Bekommt Ihren Nackten Hintern Versohlt. This page requires Adobe Flash Player. Tags: hd Videos, Spanking. Kostenlos den Pornofilm Popo versohlt - freche Tochter und versaute Mutter und weitere geile Pornos auf nextstepinspace.com ansehen. 4/18/ · Die Schülerinnen Stefanie Winkler und Chiara Lottner haben sich trotz der Ausgangsbeschränkungen mit zwei weiteren Freundinnen getroffen. Als ihre Mütter Brigitte und Silke von dem Verstoß erfahren, legen sie ihre Töchter zuhause . 12/1/ · Dann hat er unserer Tochter in der Wäschekammer ziemlich ordentlich den Hintern versohlt, ich habe Cristina bis oben schreien gehört- mir als Mutter tat das natürlich auch in der Seele weh, mein kind so schreien zu hören, aber ich konnte auch nichts machen, denn einerseits hatte sie es verdient, denn Strafe muß sein, wie ich selbst auch. Ich hätte verlasst, dass die Tochter sich sofort nackt auszieht Und Prügel auf Hintern und Oberschenkel, dass es nur so kracht. Einsperren bei Wasser und Brot, davon halte ich nichts. Wenn sich für Prügelstrafen entschieden hat, sollte konsequent bleiben und um so öfter und härter Prügeln, wenn anderweitig keine Disziplin herbeizuführen ist.
Tochter Versohlt

Für die Spinne Krabbelfred der ideale Zeitpunkt, endlich aus ihrem Versteck zu kommen. Sie schlüpft durch eine Öffnung in der Decke, krabbelt zu ihrem Netz und streckt alle Achte von sich.

Die Schülerinnen Stefanie Winkler und Chiara Lottner haben sich trotz der Ausgangsbeschränkungen mit zwei weiteren Freundinnen getroffen.

Und abends wartet auf die beiden noch ein Nachschlag mit Teppichklopfer und Rohrstock. Personen Stefanie… Weiterlesen Zwei Freundinnen versohlt.

Dort angekommen nahm sie den Teppichklopfer in die Hand und ging schnellen Schrittes in Richtung Magdalena s Zimmer. Magdalena wagte keinen Mucks, obwohl sie so viele Prügel schon lange nicht mehr hatte einstecken müssen.

In ihrer Position konnte sie nicht sehen was hinter ihr geschah und so wartete sie voller Angst und Anspannung auf den ersten Schlag.

Magdalena keuchte vor Schmerz, doch schon setzte es den nächsten Schlag. Nach fünf Schlägen begann Magdalena bei jedem folgenden Schlag aufzuschreien.

Und bald danach folgten die ersten Tränen. Johanna war so wütend auf ihre Tochter, dass sie härter als gewöhnlich auf den Arsch der Tochter eindrosch, sodass diese bald hemmungslos weinte.

Schon bald war das Muster des Teppichklopfers in tiefem Rot auf dem Hinterteil der Tochter zu sehen.

Als die Mutter die 20er Marke erreichte fiel es der mittlerweile total verheulten Magdalena immer schwerer ihre Position zu halten und sich still der Bestrafung zu stellen.

Und so kam es, dass als die Mutter den Schlag verpasste, das Mädchen sich aufbäumte. Kaum war der Schlag abgegolten lag Magdalena auch schon auf dem Boden und weinte bitterlich.

Es waren Sommerferien, Tim und ich bauten im Wald eine Bude. Er hatte in seinem Deutschbuch eine Geschichte entdeckt die von der Schule um erzählte und als er an der Stelle ankam wo ein Schüler gezüchtigt wurden ist, überkam ihn ein kribbeln im Unterleib.

Plötzlich kam mir eine Idee, ich sagte ihm wir können ja ein Spiel machen und das wir uns gegenseitig verhauen können. Wir gingen zu seinem Elternhaus um Würfel und 5 verschiedene Instrumente zu holen, einen Kochlöffel, Tischtennisschläger, Fliegenklatsche, einen Pfannenwender aus Kunststoff und eine Sandale.

Tim war erstaunt von der Idee und willigte ein, ich sagte ihm es würde aber nur auf den nackten Po gehauen da sonst die Wirkung nicht so eintrat.

Also zog ich mich komplett aus, aber Tim zögerte und man sah die Angst in seinen Augen. Er trat auf der Stelle rum und stammelte leise Worte.

Ich eröffnete ihm das es wohl keinen Sinn hat und er vergessen sollte was wir vor hatten. Mit zitternden Händen zog Tim sich langsam aus, bei der Unterhose zögerte er ein paar Sekunden, aber dann standen wir nackt uns gegenüber, ich holte die Würfel raus um herauszufinden wer als erstes den Po voll bekommen sollte.

Er würfelte eine 2, ich nahm schonmal die Fliegenklatsche zur Hand und dann folgte der zweite Wurf, es war eine 4. Ich befahl ihm auf allen vieren mir den Hintern entgegenzustrecken, ich genoss diese Macht und holte für den ersten Hieb aus, es klatschte laut und Tim entwich ein Spitzer Schrei.

Pro Bäckchen bekam er zwei Hiebe von mir, der Po färbte sich leicht rot. Nun war ich an der Reihe, der erste Wurf zeigte die Zahl 1, ich sollte den Pfannenwender spüren und drei Hiebe damit erhalten.

Tim wies mich an in die gleiche Stellung zu gehen wie er zuvor, er schlug sehr leicht zu das ich nichts spürte, ich sagte ihm er solle ruhig richtig ausholen, es sollte auch wehtun.

Nach dem 6. Hallo Ischi, ich denke auch dass es manche ziehmlich übertreiben. Ihr könnt nicht über eine Person, die ihr nicht persönlich kennt, so urteilen.

Vielleicht haben auch manche einfach ihre geforderten Ratschläge nicht richtig verstanden. Thema hin oder her, sie wollte eigentlich nur wissen, wie sie diesen Streit in der Familie wieder schlichten kann und nicht ob sie sich nun von ihren Mann trennen soll oder sogar eine Anzeige machen soll Find ich von den meisten hier schon etwas unverschämt und denke manche sollten sich wirklich entschuldigen!

Nee, Simone! Klar, weiss ich auch, dass ihm die Argumente fehlen und sein Schlagen eine Art Ausdruck der Wut Ursula: Wenn du jetzt wirklich an dem Punkt bist, dass du etwas unternehmen willst, dann ist diese Reihenfolge falsch.

Du musst das erst einmal mit deinem Mann klären. Obwohl natürlich nicht schaden kann, wenn du dich in Sachen Prügel eindeutig an die Seite deiner Tochter stellst - und ihr das auch zeigst.

Das Gespräch zu dritt wird bei so einer krassen Einstellung zu Erziehungsmethoden, wie sie dein Mann zeigt, ohne vorherige Klärung zwischen euch beiden nichts bringen.

Nimm um Himmels Willen den Rat ernst und wende dich an eine professionelle Beratungsstelle, bspw. Das ist keine Schande, dort anzurufen.

Und das geht auch anonym. Hallo, na das ist ja ne tolle Liebe Zuckerbrot und Peitsche??? Oder was Kinder schlagen, egal wie alt sie sind, find ich eine Schweinerei.

Sich nicht dazwischen stellen ais Angst, dass man auch eine abbekommt Na ja, Vorwürfe helfen nicht, aber ein Besuch bei einem Psychologen, das könnte ich dir sehr empfelen.

Ihr könnt beide froh sein, wenn eure Tochter nichts in der Schule oder sonstwo erzählt hat. Sonst könnt ihr euch vielleicht bald über Post freuen!

Deine Tochter ist auch im Unrecht, der Ladendiebstahl ist ja keine Kleinigkeit. Und an Verbote muss man sich schon halten. Fingerspitzengefühl ist jetzt angesagt und nicht blinde Schuldeingeständnisse.

Ehrlich, ich bin froh. Brigitte: ich meinte damit auch die Mutter und nicht den Vater Ich denke man kann nicht darüber urteilen ob sie eine Rabenmutter ist, keiner kennt sie und nach dem was sie geschrieben hat, ist es echt nicht der Fall!!

Verwechselt mal nicht dass er, der Vater derjenige war! Und wenn er sagt, dass sie gehen kann usw Also nochmal, wenn dann ist der Vater ein Rabenvater und nicht die Mutter Ischi, Simone kommt, lasst gut sein- es hat offenbar keinen Zweck sich hier mit einigen vernünftig zu unterhalten, sie scheinen nicht zu verstehen oder wollen es nicht verstehen- für sie bin ich genauso die böse Mutter Dabei wissen sie nicht, wie gut es meine Tochter hat.

Aber hier kann man alles tausendmal erklären, sie verstehen es einfach nicht. Denke auch, dass es hier keinen Sinn mehr hat zu schreiben Sei nicht traurig!!!

Wie gesagt, ich hatte es wahnsinnig gut. Ich hatte ja alles, was ich brauchte. Undsoweiter undsofort. Übrigens hat sich mein Vater nicht an meiner Mutter zu vergreifen gewagt.

Wenn man es nötig hat, sein Kind zu schlagen oder nicht davor zu schützen , hat man als Erzieher kläglich versagt.

Hallo Ursula, du hast mit deinem Threat ja wirklich eine hitzige Diskussion aufgeworfen Im Übrigen möchte ich dir von mir persönlich noch sagen, dass ich mit mir selbst noch viel kritischer umgehe als mit dir!

Falls du hingegen nur eine Bestätigung wolltest Viele haben dir jetzt schon geraten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Vielleicht hab ich es überlesen, aber ich glaube du bist darauf gar nicht eingegangen..

Da ist doch nichts Verwerfliches dabei. Im Gegenteil, da findest du Leute, die euch -von neutraler Warte aus-helfen können!

Auch für deinen Mann wäre das sehr wichtig, denn ich kann nicht glauben, dass er tief im Innersten wirklich zufrieden ist, mit dem was er getan hat.

Ich wünsche dir und deiner Familie jedenfalls nur das Beste! So aus heiterem Himmel sind die Prügel ja nicht erfolgt. Und ob der Mann unbelehrbar ist, ist auch noch nicht klar.

Die Stimmung ist halt gerade am kochen. Keiner kann nachgeben. Ursula steht zwischen allen stühlen. Mich regt auf, mit welcher Selbstgewissheit diese Schreiberinnen hier wissen, was zu tun ist und sich aufs hohe Ross setzen.

Irgendwelche traumatischen Erlebnisse die er seinen Eltern zu verdanken hat, hat wohl jeder. Ich wurde mal mit mehr oder weniger Gewalt gezwungen Linsensuppe zu essen, noch heute ist mir dieses Gericht verhasst, bleibende Schäden habe ich nicht davon getragen.

Meine Kinder hab ich dementsprechend nicht gezwungen alles zu essen, dafür hab ich andere Fehler gemacht. Und jeder Fehler ist schlimm, aber nicht unkorrigierbar.

Hallo Ursula Ich wünsche Dir für heute Abend zu Deinem Gespräch viel Glück. Alles Negative ist hier ja schon geschrieben worden und ich bewundere Deinen Mut, mit so einer heiklen Sache an die Öffentlichkeit zu gehen, zumal keiner von uns Deine sonstigen Lebensgewohnheiten kennt, wirst Du hier in der Luft zerissen.

Sicherlich wird das Weitere nicht einfach werden bei der Einstellung Deines Mannes, aber es sollte Dir auch zeigen, das Du Dich nicht die Augen zu machen solltest bei solchen Methoden und Dich dann auf die Seite Deiner Tochter stellen solltest, auch mit der Konsequenz evt.

Überlege Dir im Vorfeld einfach , wer Dir wichtiger ist. Dein Mann sowie auch Du, sollten sich zumindestens bei Eurer Unterredung bei deiner Tochter entschuldigen.

Da kenn ich aber andere Sachen, mein richtiger Vater hat meine Schwester und mich windelweich geprügelt, weil wir bei einemGewitter gemeinsam vor Angst in einem Bett lagen.

SeinBier war nicht kalt genug, dafür bekamen wir dresche. Aber macht ja nicht, ein paar Schläge haben ja noch nie geschadet.

Ischi und Simone, Reagiert am besten gar nicht mehr auf einige hier- denn es hat wirklich keinen Zweck, so traurig das auch ist!

Einige wollen einfach unsere Situation nicht verstehen, für sie sind wir, besondere ich, einfach nur schlechte Eltern, dabei habe ich mehrfach erwähnt, das ich persönlich von schlagen überhaupt nichts halte und meinen Mann versucht habe auch davon abzubringen , aber leider vergeblich.

Und wenn jemand meint, ich würde meinen Mann unterstützen , ist das totaler Unsinn. Selbst für das klauen, wäre ich der meinung gewesen, das eine Woche Hausarrest vollkommen gereicht hätte- aber ich kann mich nur wiederhlen, in solchen Dingen kann ich nichts gegen meinen Mann machen.

Und nochmal etwas zu meinem Mann: Wir sind mittlerweile schon lange verheiratet, er ist eigentlich auch jemand, mit dem man reden kann über Probleme usw.

Meinen Mann wird man auch nicht ändern können , selbst zu mir ist er ja manchmal aggressiv, wenn ich versuche ihn umzustimmen.

Aber das werden einige hier wohl nie verstehen können. Ursula Übrigens, vielelicht sollte ich das mal am Rande erwähnen: Mein Vater hat mir damals auch einige Male den Hintern versohlt, wenn ich zuhause mal zu frech war, aber wir haben uns jedesmal wieder versöhnt.

Ich hoffe, das es jetzt bei meinem Mann und unserer gemeinsamen Tochter cristina so kommen wird. Noch einmal, nicht eigene Erlebnisse verwechseln mit der vorliegenden Vorfall.

Wo steht bitte, dass ich der Meinung bin, man könne seine Kinder schlagen? Wollt Ihr etwa jetzt noch aus mir eine Befürworterin der Prügelstrafe machen?

Gut klauen ist nicht toll, würde ich auch nicht gut finden. Dafür aber 4 Wochen Hausarrest, da würde ich mich ja selbst bestrafen. Aber Schläge, nein das ist ja wohl das aller letzte.

Wenn mein soetwas gemacht hätte dann hätte ich mich vor meine Tochter gestellt,wäre mit ihr ins Frauenhaus oder sonst wo hin gegeangen.

Und das ist kein Klapps gewesen das ist eine Körperverletzung Ich sitze hier und schüttel mit dem Kopf weil ich es nicht fassen kann Gerade wenn dein Mann früher als Kind Schläge bekommen hat, müsste er es jetzt anders machen.

Er weiss ja wie demütigend das ist oder war. Ich vestehe die ganze Aufregung einiger Mitschreiberinnen leider nicht. Allerdings muss ich dabei auch betonen, dass es sich dabei nicht um gewalttätige Prügel handelte.

Und wenn es um wirklich wichtige Dinge ging, stand er voll hinter und zu mir. Und ich habe ihn nie gehasst. Meine Kinder habe ich deshalb aber nicht verprügelt!

Es ging auch immer anders und ich habe sie auch nicht mit Liebesentzug oder ähnlichem gestraft. OK, das Verhalten des Vaters war nicht in Ordnung, Tacchi unterstütz ihn doch jnicht, sie steht sozusagen hilflos daneben und fragt doch lediglich, was sie tun kann, um den Hausfrieden wieder herzustellen.

Bei Eurem ganzen Geschrei kann ich nur die Bibel zitieren: Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein elchmädchen es tut mir wahnsinnig leid, dass du so behandelt oder besser gesagt, misshandelt worden bist - aber ich denke, zwischen dem Verhalten Deines Vaters und der einmaligen Prügel hier in diesem Fall liegen Welten.

Es kann wirklich nicht sein, dass sich hier einige als Super-Erzieher und Super-Eheberater hinstellen!!! Es geht hier nicht ums schlagen, sondern um geforderte Ratschläge eurer seits, das Problem innerhalb der Familie zu klären!

Teilweise ich betone teilweise habt ihr Ursula bestimmt ausgesprochen gut unterstützt mit euren unprofessionellen und dummen Sprüchen, dass sie nun noch tiefer am Boden ist als zuvor!

Schläge sind nicht gut, das ist klar, ebenfalls Meinung der Ursula, aber hier ist die Sache etwas eskaliert und das eigentliche Thema ist zum Teil untergegangen!

Und nun nochmal für alle, in diesen Thema geht es darum, Ursula Ratschläge zu geben, wie sie DEN STREIT INNERHALB DER FAMILIE LÖSEN KANN!!!!!!!!

Seit mir nicht böse, aber ich musste das nun mal sagen, denn jeder schreibt nur seine Meinung über das Schlagen dazu und das eigentliche Problem versinkt!

Aber nur weil jemand aus Verzweiflung über die eigene Tochter, vielleicht sogar aus Verzweiflung über die ganze Situation sich hier in der Öffentlichkeit offenbart, besteht kein Grund so massiv auf Ursula einzudreschen.

Sie möchte Hilfe und diese sollte Sie von uns auch erwarten dürfen! Seit froh, das es Menschen wie Ursula gibt, die Hilfe suchen.

Ich wette mit euch das es noch viel grausamere Geschichten von anderen zu erzählen gäbe, wenn diese nicht Angst haben müssten für die Sache die Sie ändern wollen gelyncht zu werden.

Hier ging es immerhin nicht um einen kleinen Klaps für ein ungehorsames Kind, sondern um - wenn die Beschreibung nicht übertrieben ist - Körperverletzung an einer Halbwüchsigen durch den Erziehungsberechtigten.

Auch wenn es dem Erzeuger leid tut, es ist passiert; und auch wenn es ihm das nächste Mal leid tun sollte. Das stimmt mich nachdenklich.

Hallo Elchmädchen, verlier bitte nicht aus den Augen, das jeder Fall ein Einzelfall ist, und selbst das kollektiv gültige Strafrecht auf die Lebensläufe der sogenannten Täter sieht.

Pauschalier bitte nicht aus deinem Erfahrungsschatz heraus! Hallo Ursula, ich möchte zu dem Thema auch mal meine Meinung sagen und zwar aus dem Blickwinkel einer Tochter.

Ich bin jetzt 23 Jahre alt und wurde von meinem vater als Kind auch geschlagen. Das letzte Mal allerdings als ich 10 Jahre alt war also noch vor der Pubertät.

Ich kann mich an so einige Situationen erinnern als ob es gestern gewesen wäre, man vergisst so etwas nicht! Ich wurde teilweise sogar mit einem Stock geschlagen, damit meinem Vater wie er sagte, hinterher nicht die Hand weh tut.

Auslöser für die Schläge waren oft nur Kleinigkeiten. Ich lag dann oft in meinem Bett und hatte Angst wenn ich meinen vater mal wieder schreien hörte, dass ich jetzt wieder geschlagen werde.

An den Abenden an denen ich geschlagen wurde habe ich oft hinterher zu meiner Mutter, die kam um mich zu trösten, gesagt, dass ich keinen vater mehr habe.

Allerdings hat sich irgendwann vieles geändert, mein Vater wurde mit der Zeit ruhiger. Ich musste keine Angst mehr vor ihm haben und vertraue ihm auch inzwischen.

Ich denke mein Vater und ich haben eine ganz normale Vater-Kind-Beziehung, als ob es nie die schläge gegeben hätte.

Ich glaube dies kam vor allem dadurch, dass mein Vater und meine Mutter als ich Sorgen hatte in der Pubertät mich in den Arm genommen haben und gessagt haben, dass sie mich lieb haben.

Und wirklich immer für mich da waren, mich getröstet haben und ich mit ihnen über alles reden konnte. Was will ich dir damit sagen: Dein Mann sollte deiner Tochter sagen, dass es ihm leid tut mit den schlägen und er das nicht mehr tut damit deine Tochter keine Angst vor ihrem Vater haben braucht und vor allem sollte er sie mal in den Arm nehmen und ihr sagen, dass er sie lieb hat.

Sicherlich wird deine Tochter ihrem Vater nicht sofort wieder voll vertrauen, denn er hat einfach das vetrauen missbraucht, aber wenn er ihr zeigt UND SAGT!!!

Aber bitte lasst es bei dem einen Mal mit Schlägen, denn die Schläge hinterlassen im Herzen Spuren, auch wenn man als Tochter vergeben kann, vergessen kann man die Schläge niemals!

Und das sollte man wenigstens versuchen zu verhindern, oder? Und Christina kann sich doch wehren. Ist dir das völlig entgangen? Geschickt reitet sie auf der Schuldbewusstseins-Masche herum.

Mal sehen, wie lange der Vater seine Sturheit noch durchhält. Denn ich glaube Ursula, wenn sie schreibt, dass der Vater seine Tochter liebt.

Offenbar neigt er zum Jähzorn. Das will ich nicht entschuldigen. Und das ist auch gut so. Wisst ihr, bei solchen Sachen stehen die Kinder an erster Stelle.

Ursula hat gefragt wie sie den Familienfrieden wieder herstellen kann. Das es ihrem Mann wieder gut geht. Sie hat kein einzigstes malgefragt wie sie ihrer Tochter helfen kann.

Da hat sie nur gesagt der geht es gut die hat alles. Aber ihr Mann versteht nicht das seine Tochter nicht mehr mit ihm reden mag.

Mein Kind ist mir in solchen Momenten wichtiger als der Familiefrieden. Und wen das jetzt auch fies klingt, sie sagt sie sucht Hilfe, auf keinen einzigen Vorschlag ist sie eingegangen.

Das solche Threats keine Jubelschreie auslösen dürfte ja klar sein. Hier geht es um Kindesmisshandlung. Torsten , Simone, wenn sie hilfe sucht dann doch bitte an den richtigen stellen und die wurdenihr genannt.

Einige habens kappiert, andere nicht!!! Ruschdie Ich habe diese Vorschläge schon wahrgenommen, keine Angst. Aber wie ich bereits schrieb, werde ich heute erstmal versuchen, die Sache mit meinem Mann und Cristina selbst zu regeln.

Es stimmt ja auch, es war das erstemal, das mein Mann Cristina richtig geschlagen hat, weil er es einfach für notwendig gehalten hat. Aber, jetzt seid mal ehrlich: Meint ihr nicht auch, das man mich bei so einer Beratungsstelle eventuell auslachen würde, wen ich dort erzähle, das Cristina von ihrem Vater zum erstenmal in ihrem Leben richtig den Hinternvoll bekommen hat???

Die würden mir wahrscheinlich sagen, das es ja das erstemal war und wir diese Sache nicht überbewerten sollen, denn es gäbe schlimmeres!

Klingt vielleicht jetzt hart, aber ich kenne jemanden, der war mal bei so einer Stelle und ihm wurde nicht geholfen. Verbal etwa oder indem sie ausrückt?

Hallo Ursuala! Mich hat Dein Beitrag sehr erschreckt! Wegen dem Schlagen will ich hier aber keine Vorwürfe machen, die kamen hier schon zu genüge.

Das Problem bei euch ist anscheinend viel weitreichender. Es kamen ja schon mehr Ratschläge, Ihr sollt euch professionelle Hilfe holen, aber ich denke, Dein Mann würde so etwas nie mitmachen, oder?

Du schreibst, man kann mit Deinem Mann reden, aber wenn man nicht seiner Meinung ist wird er sauer?! Dir gegenüber wohl genauso.

Du bist froh, dass er damals nichts mitbekam als die Kleine erst mitten in der Nacht heimkam, denn dann hätte es wieder Terror gegeben.

Ich habe sehr stark das Gefühl, Du hast auch oft Angst vor Deinem Mann und es gibt wohl nur seine Meinung und sonst keine.

Ich finde das für eine Ehe sehr armselig, dass muss ich einfach so sagen. Du schreibst auch, Du willst wieder ein richtiges Familienleben, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei euch überhaupt so ein tolles Familienleben gegeben hat.

Ihr habt ein Problem mit eurer 13jährigen pupertierenden Tochter. Ok, aber das ist nunmal in jeder Familie so.

Durch die Pupertät muss man durch. Sicher klauen nicht alle, dafür werden mal Drogen ausprobiert o. In diesem Alter geht man nunmal an seine Grenzen und probiert wie weit man gehen kann.

Wichtig ist doch aber, vor allem in dieser Zeit, dass man als Familie Rückhalt gibt. Man will in diesem Alter erwachsen sein und ohne Eltern klar kommen, aber trotzdem ist es wichtig, dass die Kinder wissen, dass es bei den Eltern Rückhalt gibt, wenn man Ihn braucht.

Ansonsten ist es wirklich gefährlich, dass die Kinder abrutschen. Dein Mann ist auf dem besten Wege einen richtigen Keil zwischen Euch und eure Tochter zu treiben, so sehe ich das.

Vielleicht solltest Du Dir auch mal Gedanken machen, ob Du in der Ehe noch glücklich bist und Dir keine heile Welt einreden.

Du erwartest hier Ratschläge von uns. Aber Du schreibst ja selber, Du kannst mit Deinem Mann nicht reden. Du wolltest Ihn vom Schlagen abhalten, aber er hat nicht auf Dich gehört.

Spätestens nach diesem Satz wusste sie, was ihr blühte. Es ist doch nicht das erste Mal, dass ich dir die Leviten lese. Ich klopfte erneut auf meine Oberschenkel, doch Helena rührte sich nicht.

Ich seufzte. Jedes Mal diese endlosen Diskussionen. Allmählich war ich es wirklich leid. Die Drohung wirkte — immer!

Zwar grummelte Helena noch schnell etwas Unverständliches vor sich hin, kurz darauf beugte sie sich aber trotzdem über. Ich steckte den Zeigefinger durch die Gürtelschlaufe hinten an ihrer Jeans.

Dann zog ich sie nach oben, bis der Stoff schön straff über ihren Pobacken lag. Ich tätschelte noch einmal fix die kleinen Rundungen.

Die Schläge klangen dumpf. Noch… und schon bald würde Helenas Gejammer ohnehin die Lautstärke der Hiebe übertönen.

Sekunden verstrichen, Minuten verstrichen, ehe ich das erste Mal eine Pause machte. Helene hatte derweil kaum einen Mucks von sich gegeben.

Ich schüttelte meine Hand. Die brannte gerade vermutlich schlimmer als Helenas Hintern. Eigentlich nicht der Sinn der Sache. Zeit für ein wenig Entlastung.

Helena richtete sich auf und trat zaghaft einige Schritt zurück. Ein heimlicher Fluchtversuch… Aber nicht mit mir!

Helena sträubte sich. Sie tänzelte auf der Stelle, verlagerte ihr Gewicht von einem Bein auf das andere und kreiste mit den Hüften, um mich von meinem Vorhaben abzuhalten.

Oder es zumindest hinauszuzögern. Helena schlug eilig die Beine übereinander und hielt sich die Hände vor den Slip. Wie kindisch! Als ob ich ihren Unterkörper noch nie halbnackt gesehen hätte.

Und als ob ich ihn nicht gleich sowieso noch splitternackt sehen würde. Ständig dieses Aber. Helena hielt kurz dagegen, purzelte dann aber doch vornüber.

Ich betrachtete ihren Slip und grinste: Ein pinkes Höschen mit schwarzen Pünktchen und einem Schleifchen vorne am Bündchen — So viele Verniedlichungsformen, und da behauptete sie, sie sei kein Mädchen mehr.

Ich patschte die Hand auf ihre Kehrseite. Helena stöhnte und meine Hiebe klangen nun deutlich greller. Bald schon spürte ich die Hitze auf Helenas Haut.

Sicher war ich mir nicht. Ich zwickte den Slip zwischen ihre Pobacken und bearbeitete weiter ihren Hintern. Ich drehte sie um, betrachtete ihre Kehrseite und tätschelte ihre Pobacken.

Hübsches Rot, das sich da unter ihrem Höschen versteckte. Mal schauen, wie das Gesamtbild aussah. Ich schob die Fingerspitzen in ihren Slip.

Helena zuckte und blickte mich über ihre Schulter flehend an. Diesmal flossen keine Tränen. Anscheinend hatte sie mittlerweile eingesehen, dass ihre Krokodilstränen bei mir nicht wirkten.

Dafür probierte sie es jetzt mit ihren Kulleraugen und der zitternden Lippe. Aber auch das durchschaute ich.

Dafür wünsche ich Dir viel Kraft die wirst Du brauchen LG ruschdie. Ist echt der Hammer bei Euch. Cristina ist zur Zeit noch in der Schule, wenn sie heute mittag nachhause kommt, werde ich erst mit ihr in Ruhe reden und ihr mein Vorhaben erklären. Der Grund dafür ist das Eingangsposting bzw. Wir sollten Ihr Tochter Versohlt Ratschlaege geben, dass das ganze daneben ist Free Inzest Porno Sie eh schon selber. Nur mal Poorno Kostenlos eine Frage. Mit einer Vorliebe für Spanking. Aber ihr Mann versteht nicht das seine Tochter nicht mehr mit ihm Mollig Geil mag. Das ist keine Schande, dort anzurufen. Anscheinend hatte sie mittlerweile eingesehen, dass ihre Krokodilstränen bei mir nicht wirkten. Und mit 13 Jahren ist eure Tochter erst am Beginn Blowjob Close Up Pudertät!!!!! Wollt Ihr etwa jetzt noch aus mir eine Befürworterin der Prügelstrafe machen? Ich hatte lediglich einige Fragen, auf die ich keine Antworten erhalten habe. Lg watcherli. "Da scheint einer ganz schoen versohlt zu werden" durchbricht die Mutter das Schweigen. "Allerding" stimmt Vater zu. Seine Geste zeigt, dass er versucht zu lokalisieren, woher genau das Gerschrei kommt. "Der schreit genau so wie Markus am letzten Mitwoch" floetet Herbert froehlich. Markus ist so geschockt, er kann gar nichts sagen. >versohlt? Etwa >Hat auch mal ein(e) Fremde(r) den Po versohlt? Die Eltern meiner besten Freundin und die Tochter unserer Nachbarn, die oft bei uns Babysitter war. >Waren andere Personen bei einer Züchtigung anwesend? >Wenn ja, wer? Als ich jünger war, so bis 12, kam das mal vor, Verwante, Freunde meiner Eltern oder Nachbarn. Vom Stiefvater versohlt Ich war vom Hinternversohlen schon fasziniert, so weit ich zurückdenken kann. Obwohl weder ich noch meines Wissens irgendwelche meiner Freundinnen jemals als Kind den Hintern versohlt bekamen, dachte ich doch dauernd daran. Das ist doch nicht so schlimm, wenn man den Po versohlt kriegt. Und wenn andere zusehen, was macht das denn schon?" Also konnte man es anscheinend einfach ignorieren, zumindest dann, wenn man ein so offensichtliches Pferdegemüt wie Michael hatte. Herzlich Willkommen! Dieses Forum dient der Veröffentlichung von Geschichten rund ums Hintern Versohlen (engl. Spanking). Es können sowohl eigene als auch fremde Geschichten veröffentlicht werden, letztere allerdings nur, wenn der Autor dem nicht widerspricht. Durch die Expertise soll beispielsweise geklärt werden, ob Wissgotts Mandantin an einer Verhaltensstörung leidet, Genial-massage von der schönen Alyssa Branch diesem Fall einer Störung der Impulskontrolle. Kategorie: Alt fickt jungAmateur PornosGruppensex VideosOutdoor PornosReife Schlampen. Beide leben zwischenzeitlich beim Vater, während Www Alphaporno Jährige nur ein Umgangsrecht hat. Nette Kurzgeschichte über die Erlebnisse bei einem Mercaporn. Aber jetzt aber tat es allmähich weh. Als er damit begann sie für ihre Rotzigkeit zu bestrafen machte er sich nicht die Mühe ihr den Rock hochzuziehen.
Tochter Versohlt
Tochter Versohlt

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
0